„Body & Tech“ flugschrift nummer 9 von Liesl Ujvary transformiert und erweitert als Video mit Texten und Stimme der Autorin.

 

„Die alte Lagerhalle strahlt im Licht von Projektionen,“ so beginnt Body & Tech. Auf ein ausgedientes Subjekt als „alte Lagerhalle“, könnte man meinen, wird hier verwiesen: Wirklichkeit als Modus der Projektion, Sprünge in der Wahrnehmung, Fehler im Programm. Wer spricht in diesen kurzen Texten zu wem? Längst ist niemand mehr zuhause, jeder Satz für sich, ein Virus, der spricht. Alles ist zugleich da, und spricht, ist Text, Bild, nimmt wahr, verändert sich, keine Richtung, ein Monolog, nur von wem? Und wo sind wir hier? Und: „Führt die Simulation der virtuellen Welt zu einem neuen Realismus?“

Kommentare sind geschlossen.