OUT NOW flugschrift Nr. 23 von Kinga Tóth

Kinga Tóths flugschrift, die den Titel SPRACHBAU trägt, ist vorübergehende Begrenzung einer fortwährenden künstlerischen Arbeit an einem hybriden, sich laufend verändernden und erweiternden Zeichen-Körper, der sich auf selbstverständliche Weise in unterschiedlichen Formen – Visuelle Poesie, Sound-Performance, Wallwriting, Zeichnung, Wissenschaft, Journalismus… – ausdrückt, wie er auf ebenso selbstverständliche Weise das Ungarische mit dem Deutschen und dem Englischen, dabei zugleich Mutationen dieser Sprachen verwendend, zu etwas Neuem verbindet.

Kinga Tóth ist Sprachwissenschaftlerin, (Klang-)Poet-Illustratorin, Kulturmanagerin, sie arbeitet als Journalistin und ist Lektorin zweier Kunstmagazine. Darüber hinaus ist sie Songwriterin und Frontfrau des Tóth Kína Hegyfalu-Projekts. Gedichtbände (auf Ungarisch, Deutsch, Englisch) mit Illustrationen: ALL MACHINE/Allmaschine (Akademie Schloss Solitude Verlag DE, Magvető, HU, 2014), Wir bauen eine Stadt (Parasitenpresse, 2016), Village 0-24 (Melting Books, 2016), Holdvilágképűek (Magvető, 2017). www.tothkinga.blogspot.de

Kommentare sind geschlossen.